Archive for August, 2014

Aug 19 2014

Profile Image of kirsten

Sie sind da!

Filed under Allgemein

Berta hat gestern ihre Welpen bekommen und es geschafft, dass wir heute mit großen Augen um die Wurfkiste stehen. Entgegen unseren üblichen Gewohnheiten hatten wir diesmal einen Progesterontest vornehmen lassen, damit wir auch ganz sicher zur richtigen Zeit am richtigen Ort im fernen Österreich wären. Von den Fachfrauen des Instituts wurde uns quasi abgeraten, Berta decken zu lassen. Der Eisprung würde schon Tage zurückliegen – Berta zeigte bis dahin kein „standhitzetypisches“ Verhalten (!) – und, wenn überhaupt, würde allenfalls ein sehr kleiner Wurf zu erwarten sein. Wenn der Deckrüde um die Ecke stehen würde, dann, ja dann, könne man versuchen, aber wenn es ihre Hündin wäre…..Nun liegt es vielleicht in unserer Natur, sich auf die eigenen Erfahrungen und das Bauchgefühl zu verlassen, was in der Chaotenfahrt nach Österreich mündete, und so stehen wir heute staunend vor Berta mit ihren zehn (!)  Welpen – sechs Jungs und vier Mädels.

Kleine Überraschung von Berta noch am Rande: Nach einer problemlosen Geburt von neun Welpen und über zwei Stunden ohne nennenswerte geburtliche Aktivitäten haben wir Berta samt Wurfkiste gesäubert und ihr ein erstes postnatales Fressen gereicht. Für uns war die Geburt eigentlich beendet, als Berta wieder anfing zu scharren und zu hecheln. Sollte da wirklich noch ein Welpe sein? Nach über vier Stunden kam die kleine Fine, eine kräftige Hündin, dann doch zügig auf die Welt, war ratzfatz ausgepackt, abgenabelt und hing an der Zitze – Respekt, eine Hündin ganz nach des Züchters Geschmack (oder dessen Frau!) Aber wir dürfen mal wieder nicht, die Kinder…

Wer jetzt also einen Welpen von uns haben möchte, kann sich gerne melden und sich bei uns informieren.

Bilder gibt es demnächst.

 

 

Aug 03 2014

Profile Image of kirsten

Hat wohl geklappt!

Filed under Allgemein

FF Berta kann es nicht mehr verheimlichen, sie hat deutlich im Bauchbereich zugenommen – alles deutet auf Welpen hin. Wenn wir uns nicht arg täuschen, bekommen wir Mitte/Ende  August kleine, schwarze Hundebabies.

Letzte Woche hatten wir zweimal Fehlalarm, quasi Übungen für den Ernstfall, weil Berta uns unerklärlicherweise mindestens doppelt so dick erschien. Recherchen ergaben, dass im ersten Fall ein Zwiebelbrot in Familiengröße (für eine große Familie!) und zwei Tage später etwa eineinhalb Kilo feinstes Reh-Gehacktes die Ursache waren. Beides sollte natürlich in unseren Mägen landen und lag eigentlich unantastbar,  für die Hunde selbstverständlich verboten auf der Küchenarbeitsfläche. Zusätzlich zum Zwiebelbrot hat Berta sich noch erdreistet, ihre Abendportion zu verschlingen. Bis dahin hatten wir den Diebstahl noch nicht bemerkt. Aus dem Rehhack sollte es unsere beliebten „Rehcicis“ vom Grill geben – frei benannt nach Cevapcicis in Eigenkreation. Berta war es allerdings egal, wie die Dinger heissen, und welche Form die haben. Das Ganze verbuchen wir unter schwangerschaftsbedingten Ausfallerscheinungen, denn so etwas ….hat sie ja noch nie gemacht! Übrig geblieben ist ein nettes, kleines Pläutzchen, wie es sich für eine normal trächtige Hündin gehört. Gut zwei Wochen haben wir noch vor uns und die Familienmitglieder sind gehalten, alles, was halbwegs fressbar aussieht, nicht in Hundereichweite abzustellen. Bisher dachten wir immer, dass unsere Hunde über eine solide Grunderziehung verfügen und einfachste Benimm-Regeln selbstverständlich beherrschen. So kann man sich täuschen!

Lizzy hat es gerade ein wenig entspannter – der Züchter jagt jetzt in der Blattzeit auf einen Rehbock, der sich  einmal kurz gezeigt hat, um dann spurlos zu verschwinden. Am Züchter geht das  mangels Schlaf nicht so spurlos vorüber – aber es soll dieser Bock sein!

Wie üblich müssen wir zum Schluß noch ein wenig prahlen: FF Earl hat mit gerade mal elf  Monaten die Dummy A als bester Hund vorzüglich bestanden. Sa – gen – haft, Alf! Und dazu ist er ein netter, fröhlicher Hund, der neulich bei einem Besuch wunderbar mit Lizzy spielte.

Unsere geballte Aufmerksamkeit gilt in nächster Zeit aber Berta und ihrem ersten Wurf, damit auch bei ihr alles problemlos abläuft. Die Ruhe weg hat sie noch! Unsere Personaldecke ist etwas dünn – drei versierte Geburtsbetreuer sind in Urlaub – aber die Aufgaben sind neu verteilt, die Namenslisten hängen am Kühlschrank, die Wurfkiste ist geputzt – kann losgehen, Berta!

Und auch noch wie üblich….. wir sind über die bekannten Medien erreichbar…..